API-Buch-Event: Die verwirrende Agitation der Adoleszenz in der Psychoanalyse

Samstag, 27. Juli | 16:00 – 17:30 Uhr (Londoner Zeit) | 12:00 Uhr (Uruguay, Argentinien und Brasilien) | 17:00 Uhr (Spanien) 




In diesem Fall trafen sich internationale Mitarbeiter, die ihr Wissen über die theoretische und klinische Arbeit mit Jugendlichen mit unterschiedlichen Störungen austauschten und darüber, wie sie bei der Analyse mit ihnen arbeiten könnten.  

Das Buch Die verwirrende Aufregung eines Jugendlichen in der Psychoanalyse diskutieren Sie spezielle Themen, die sich auf die Darstellung realer Kliniken konzentrieren, die Psychoanalytiker bei der Behandlung von Jugendlichen mit verschiedenen Arten von Störungen auf psychischer Ebene verunsichern. Es wird eine breite Palette von Situationen und Perspektiven beleuchtet, darunter die Diskussion über mütterliche Gewalt, das erotische Feld, Autonomie und soziale Umerziehung, mit einem zentralen Fokus auf die Fragen, die moderne Jugendliche betreffen. Erlebe eine großartige Erfahrung, Die verwirrende Aufregung eines Jugendlichen in der Psychoanalyse präsentiert einen neuen Fokus, der die Wirkung der Antworten auf die bedeutenden Objekte in den Sackgassen des narzisstischen Leidens wiederherstellt.   

Dieses Buch und diese Veranstaltung werden für alle psychoanalytischen und psychodynamischen Kliniken, die mit Jugendlichen arbeiten, von großem Interesse sein.

Das Buch Die verwirrende Aufregung eines Jugendlichen in der Psychoanalyse es ist von großem Interesse für jeden psychoanalytischen Klinikarzt, der sich im 21. Jahrhundert vor der Pubertätskrise fürchtet. Auf einer Reise aus unterschiedlichen Perspektiven präsentieren erkannte Psychoanalytiker der modernen Adoleszenz die psychoanalytischen Werkzeuge, die sie verwenden, wenn sie sich in klinischen Situationen ertappen, die in dieser Lebensphase am dringendsten von emotionaler Erregung geprägt sind. Herausgegeben von Roosevelt Cassorla, Silvia Flechner.  Klicken Sie hier, um das Buch zu lesen. Die Mitglieder und Kandidaten haben eine 30% Ermässigung in allen IPA-Büchern.

Moderatoren

Virginia Ungar
Virginia Ungar, Psychoanalytikerin, titelgebendes Mitglied der Psychoanalytischen Vereinigung von Buenos Aires (APDEBA). Spezialist für Psychologieanalyse von Kindern und Jugendlichen, ehemaliger Koordinator des Komitees für Psychologie von Kindern und Jugendlichen der API und des Komitees für eine integrierte Ausbildung der API. Erhielt den Konex Platino-Preis für Psychologie 2016. Erhielt den Sigourney Award für seine herausragenden Leistungen in der Psychologie im Jahr 2023. War Präsident der Asociación Psicoanalítica International im Zeitraum 2017–2021.

Dr. Roosevelt Cassorla
Roosevelt Cassorla ist Lehranalyst der Brasilianischen Gesellschaft für Psychologie in São Paulo und Campinas. Er ist Titularprofessor der Universität Estatal de Campinas. Mitarbeiter des Enzyklopädischen Wörterbuchs der API. Koordinator der Arbeitsgruppe „Mikroskopie der analytischen Sitzung“ (von Fepal und Febrapsi). Ihre letzten Bücher sind Fortschritte in der zeitgenössischen psychoanalytischen Feldtheorie (Mitherausgeber, con Katz. M. y Civitarese, G), Routledge, Der Psychoanalytiker, das Traumtheater und die Inszenierungsklinik, Routledge (auf Spanisch, Herausgeber Biebel), Studien zum Thema Selbstmord: Psychologie und psychische Gesundheit; Die Turbulenzen bei Jugendlichen: Psychologische Studien. (ambos Editora Blucher). Für seine Beiträge zur Psychologie erhielt er den Sigourney-Preis 2017.


Dr. Ruggero Levy
Psychoanalytiker, titelgebendes Mitglied und Lehranalytiker der Psychoanalytischen Gesellschaft von Porto Alegre und der IPA. Ehemaliger Präsident der SPPA. Mitglied des IPA-Vorstands von 2011 bis 2013 und von 2013 bis 2015. Hauptautor des IPA-Kongresses in Buenos Aires im Jahr 2017. Co-Vorsitzender für Lateinamerika im Programmkomitee des 53. IPA-Kongresses - Juli 2023 – Cartagena – Kolumbien. Präsident des Komitees der Arbeitsgruppen der IPA von 2017 bis 2021. Professor und Leiter des Forschungszentrums Luiz Guedes von der Abteilung für Psychologie der UFRGS und des Forschungs- und Überwachungszentrums für Kinder und Jugendliche (CEAPIA). Autor des Buches „Symbolisierung in der Psychologie – Die Subjektivierungsprozesse und die ästhetische Dimension der Psychologie“ und verschiedener Kapitel aus Büchern und wissenschaftlichen Artikeln, die in regionalen, nationalen und internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, sowie als Teilnehmer und Konferenzteilnehmer bei verschiedenen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Veranstaltungen. .

Psychologe Michele Ain
Psychologe und Psychoanalytiker. Mitglied der Psychoanalytischen Vereinigung Uruguays. Analyst für didaktische Funktionen der APU.
Mitglied des Seminars für Kinder und Jugendliche der Psychoanalytischen Vereinigung von Guadalajara. Sekretariat der Direktionskommission der APU (2012–2014). Mitglied im Veröffentlichungsausschuss der API (2017–2019). 


Carlos Moguillansky
Er ist Wissenschaftlicher Sekretär und Präsident der APDEBA (Psychoanalytische Vereinigung von Buenos Aires, Argentinien). Mitglied der Kommission, FEPAL und IPA, mit didaktischer Funktion. (Ausbildungs- und Betreuungsfunktion). Mitglied des Vorstands von The International Journal of Psychoanalysis. 2001- 2008.
Mitglied des API-Veröffentlichungsausschusses. Autor der Bücher Das Unmögliche sagen, Jugendklinik, Latenzen, Schmerzen und ihre Verteidigungen und zu den Kapiteln des Buches beigetragen Beiträge von Carlos Moguillansky, herausgegeben von N. Bleichmar in Mexiko und in Perversionen und Sucht herausgegeben von R. Moguillansky, Buenos Aires, Ed. Lumen. Es wurden zahlreiche wissenschaftliche Artikel veröffentlicht. (Sie können Google Scholar konsultieren). Herausgeber von Psicoanálisis erneut besucht: Auf der Suche nach Psicoanalítico, eine neue Revision über die Arbeit von José Bleger, mit der Zusammenarbeit von Howard Levine.



Moderatorin und Präsidentin des Komitees für Veröffentlichungen – Dra. Silvia Flechner
Silvia Flechner ist Mitglied der IPA. Mitglied der Asociación Psicoanalítica Uruguaya. Präsident des Ausschusses für Veröffentlichungen.




Moderadora - Natacha Delgado
Er ist diplomiertes Mitglied der Asociación Psicoanalítica Argentina. Gemeinsam mit Dr. Fred Busch herausgegeben von „El Yo y el Ello: 100 años después“ (Routledge, 2023). Üben Sie eine private Praxis in einer Klinik für Psychoanalyse in der Stadt Buenos Aires aus.