IPA-Podcast Vorträge über Psychoanalyse

Vorträge über Psychoanalyse teilt Themen, die in den IPA Society Journals und Kongressdebatten weltweit veröffentlicht wurden und Ihnen durch die Stimmen der Originalautoren vermittelt wurden. Dieser Podcast wird von der International Psychoanalytical Association produziert. 

Podcast-Koordinator

Gaetano Pellegrini, Nicolle Zapien

Sprachmitarbeiter (Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Japanisch)
Soh Agatsuma, Julia-Flore Alibert, Monica D'Alançon, Kouhei Harada, Gabriela Rouillon Acosta,Ana María Martín Solar, Atsumi Minamisawa, Isabel Silveira, Johanna Velt 

Um die Artikel herunterzuladen und das vollständige Archiv der Folgen anzuzeigen, besuchen Sie bitte die Podcast-Plattform.
Um unsere Podcasts in anderen Sprachen anzuhören, besuchen Sie bitte Sprachen Editionen  Bei Fragen und Vorschlägen senden Sie bitte eine E-Mail an: [E-Mail geschützt]

Neueste Folge 

Unbelebte Objekte im Rahmen – Jacqueline Godfrind

Welche Rolle spielen die unbelebten Objekte in der Praxis des Psychoanalytikers bei der Behandlung? Gemälde an den Wänden, Bücherregale, Sessel, Teppiche, Skulpturen und natürlich die Couch sind gleichzeitig Objekte der äußeren Realität, die Teil des Rahmens sind, und sie können auch Teil der inneren Realität des Patienten werden. Können diese Objekte einen wichtigen Einfluss auf den Verlauf und Prozess der analytischen Behandlung haben? Diesen Fragen geht Jacqueline Godfrind in dieser Podcastfolge nach. Ausgehend von den Theorien von Tustin, Winnicott, Searles und Kestemberg über Objekte als autistisch, vorübergehend, ähnlich und fetischisiert, wird sie die Reflexion auf der Grundlage ihrer eigenen klinischen Beobachtungen ihrer Analysanden während der Zeit, als sie ihr Büro neu dekorierte, erweitern. Sie veranschaulicht, dass diese Objekte zu Übertragungsobjekten werden können, die reich an wichtigen Bedeutungen sind und sensorische oder archaische Investitionen unterstützen können, und dies ist bei bestimmten Patienten mit fragilen Strukturen sogar noch mehr der Fall.

Jacqueline Godfried ist Vollmitglied und Lehranalytikerin der Belgischen Gesellschaft für Psychoanalyse, deren wissenschaftliche Sekretärin, Präsidentin und Präsidentin der Lehrkommission sie war. Sie nimmt seit langem an einer Ausbildung in Kinderpsychotherapie teil, wo sie als Dozentin an der Freien Universität Brüssel tätig war. Darüber hinaus hat sie mehrere Supervisionen in verschiedenen Bereichen geleitet. Darüber hinaus verfügt sie über einen Hintergrund als Kinderanalytikerin und eine langjährige Erfahrung als Psychoanalytikerin für Erwachsene. Ihre Schriften und Veröffentlichungen sind zahlreich, darunter: „Die beiden Strömungen der Übertragung und Psychoanalyse jenseits der Sprache – der Körper“, in denen sie über die Behandlungsklinik nachdenkt, und „Wie Weiblichkeit zu Frauen kommt“, in dem ihr Interesse am Weiblichen thematisiert wird. Sie war an der Produktion mehrerer kollektiver Werke beteiligt, insbesondere zu so weitreichenden Themen wie dem Agieren in der Behandlung, und auch an der Arbeit mit dem Titel „Was in der Behandlung wirksam ist“, die mit dem Ödipus-Preis ausgezeichnet wurde.

Papier herunterladen

22nd Mai 2024


Sprachausgaben

 

 

IPA-Vorträge über Psychoanalyse Französische Ausgabe

talksonpsychoanalysis_Spanish_edition_red_full90xgc.jpg

 

IPA-Vorträge über Psychoanalyse Spanische Ausgabe

talksonpsychoanalysis_ger2.jpg

 

IPA-Vorträge über Psychoanalyse Deutsche Ausgabe

 

IPA-Vorträge über Psychoanalyse Portugiesische Ausgabe

 

IPA-Vorträge über Psychoanalyse Italienische Ausgabe

 

IPA-Vorträge über Psychoanalyse Japanische Ausgabe