IPA-Kongresse

Hinweis: Der 1. bis 23. Kongress der International Psychoanalytical Association hatte keine spezifischen Themen

 

Präsidentschaft: Harriet Wolfe
Thema TBA
2022 - IPA Asien-Pazifik-Konferenz: TBC
Präsidentschaft: Virginia Ungar
Das Infantile: seine vielfältigen Dimensionen
2021 - 52. Kongress: Online-Kongress
Präsidentschaft: Virginia Ungar
Zugehörigkeit, Vertreibung und Verlust in turbulenten Zeiten 
2020 - IPA Asien-Pazifik-Konferenz: Sydney (verschoben)
Präsidentschaft: Virginia Ungar
Das Weibliche (IPA London 2019 Programm )
2019 - 51. Kongress: London, Vereinigtes Königreich
Präsidentschaft: Virginia Ungar
Von der Abhängigkeit (IPA AP 2018 Programm )
 
2018 - IPA Asien-Pazifik-Konferenz: Tokio
Präsidentschaft: Stefano Bolognini
Intimität (IPA Buenos Aires 2017 Programm)
 
2017 - 50. Kongress: Buenos Aires, Argentinien
Präsidentschaft: Stefano Bolognini
Asiatischer Ödipus (IPA AP 2017 Programm)
2017 - IPA Asien-Pazifik-Konferenz: Taipeh
Präsidentschaft: Stefano Bolognini
Welt verändern: Form und Einsatz psychoanalytischer Instrumente heute
2015 - 49. Kongress: Boston, USA
Präsidentschaft: Charles Hanly
Thema: Dem Schmerz begegnen
2013 - 48. Kongress : Prag, Tschechische Republik
Präsidentschaft: Charles Hanly
Thema: Kernkonzepte erforschen: Sexualität, Träume und das Unbewusste
2011 - 47. Kongress:  Mexico City, Mexiko
Präsidentschaft: Cláudio Laks Eizirik
Thema: Psychoanalytische Praxis: Konvergenzen und Divergenzen
2009 - 46. Kongress:Chicago, USA
Präsidentschaft: Cláudio Laks Eizirik
Thema: Erinnern, Wiederholen und Durcharbeiten in der heutigen Psychoanalyse und Kultur
2007 - 45. Kongress : Berlin, Deutschland
Präsidentschaft: Daniel Widlöcher
Thementrauma: Neue Entwicklungen in der Psychoanalyse
2005 - 44. Kongress: Rio de Janeiro, Brasilien
Präsidentschaft: Daniel Widlöcher
Thema: Arbeiten an den Grenzen
2004 - 43. Kongress : New Orleans, USA
Präsidentschaft: Otto F. Kernberg
Thema: Psychoanalyse - Methode und Anwendung
2001 - 42. Kongress:Nizza, Frankreich
Präsidentschaft: Otto F. Kernberg
Thema: Affekt in Theorie und Praxis
1999 - 41. Kongress: Santiago, Chile
Präsidentschaft: R. Horacio Etchegoyen
Thema: Psychoanalyse und Sexualität
1997 - 40. Kongress:Barcelona, ​​Spanien
Präsidentschaft: R. Horacio Etchegoyen
Thema: Psychische Realität - Auswirkungen auf Analytiker und Patienten heute
1995 - 39. Kongress: San Francisco, USA
Präsidentschaft: Joseph Sandler
Thema: Der Geist des Psychoanalytikers - Vom Zuhören zur Interpretation
1993 - 38. Kongress:Amsterdam, Holland
Präsidentschaft: Joseph Sandler
Thema: Psychische Veränderung
1991 - 37. Kongress: Buenos Aires, Argentinien
Präsidentschaft: Robert S. Wallerstein 
Thema: Gemeinsamkeiten in der Psychoanalyse- Klinische Ziele und Verfahren
1989 - 36Kongress: Rom, Italien 
Präsidentschaft: Robert S. Wallerstein 
1987 - 35. Kongress: Montreal, Kanada
Präsidentschaft: Adam Limentani 
Thema: Identifikation und ihre Wechselwirkungen
1985 - 34. Kongress: Hamburg
Präsidentschaft: Adam Limentani 
Thema: Der Psychoanalytiker bei der Arbeit
1983 - 33. Kongress: Madrid, Spanien
Präsidentschaft: Edward D. Joseph 
Thema: Frühe psychische Entwicklung im psychoanalytischen Prozess
1981 - 32. Kongress: Helsinki, Finnland
Präsidentschaft: Edward D. Joseph 
Thema: Klinische Fragen der Psychoanalyse
1979 - 31. Kongress: New York, USA
Präsidentschaft: Serge Lebovici 
Thema: Affekte und die psychoanalytische Situation
1977 - 30. Kongress: Jerusalem, Israel
Präsidentschaft: Serge Lebovici 
Thema: Veränderungen in der psychoanalytischen Praxis und Erfahrung: Theoretische, technische und soziale Implikationen
1975 - 29. Kongress: London, England
Präsidentschaft: Leo Rangell 
Thema: Übertragung und Hysterie heute
1973 - 28. Kongress: Paris, Frankreich
Präsidentschaft: Leo Rangell 
Thema: Das psychoanalytische Konzept der Aggression: Theoretische, klinische und angewandte Aspekte
1971 - 27. Kongress: Wien, Österreich
Präsidentschaft: PJ van der Leeuw 
Thema: Neue Entwicklungen in der Psychoanalyse
1969 - 26. Kongress: Rom, Italien
Präsidentschaft: PJ van der Leeuw 
Thema: Über das Ausleben und seine Rolle im psychoanalytischen Prozess
1967 - 25. Kongress: Kopenhagen, Dänemark
Präsidentschaft: William H. Gillespie und Phyllis Greenacre 
Thema: Psychoanalytische Behandlung der Zwangsneurose
1965 - 24. Kongress: Amsterdam, Holland
Präsidentschaft: Maxwell Gitelson 
1963 - 23. Kongress: Stockholm, Schweden
Präsidentschaft: William H. Gillespie 
1961 - 22. Kongress: Edinburgh, Schottland
Präsidentschaft: William H. Gillespie 
1959 - 21. Kongress: Kopenhagen, Dänemark
Präsidentschaft: Heinz Hartmann 
1957 - 20. Kongress: Paris, Frankreich
Präsidentschaft: Heinz Hartmann 
1955 - 19. Kongress: Genf, Schweiz
Präsidentschaft: Heinz Hartmann 
1953 - 18. Kongress: London, England
Präsidentschaft: Leo Bartemeier 
1951 - 17. Kongress: Amsterdam, Holland

Präsidentschaft: Ernest Jones 
1949 - 16. Kongress: Zürich, Schweiz
Präsidentschaft: Ernest Jones
1938 - 15. Kongress : Paris, Frankreich
Präsidentschaft: Ernest Jones 
1936 - 14. Kongress: Marienbad, Tschechoslowakei
Präsidentschaft: Ernest Jones 
1934 - 13. Kongress: Luzern, Schweiz
Präsidentschaft: Max Eitingon 
1932 - 12. Kongress: Wiesbaden
Präsidentschaft: Max Eitingon 
1929 - 11. Kongress: Oxford, England
Präsidentschaft: Max Eitingon 
1927 - 10. Kongress: Innsbrook, Österreich
Präsidentschaft: Karl Abraham / Max Eitingon 
1925 - 9. Kongress: Bad Homburg, Deutschland
Präsidentschaft: Ernest Jones 
1924 - 8. Kongress: Salzburg, Österreich
Präsidentschaft: Ernest Jones 
1922 - 7. Kongress:  Berlin, Deutschland
Präsidentschaft: Sandor Ferenczi 
1920 - 6. Kongress:  Den Haag, Holland
Präsidentschaft: Karl Abraham
1918 - 5. Kongress: Budapest, Ungarn
Präsidentschaft: Carl G. Jung 
1913 - 4. Kongress: München
Präsidentschaft: Carl G. Jung 
1911 - 3. Kongress: Weimar, Deutschland
Präsidentschaft: Carl G. Jung 
1910 - 2. Kongress : Nürnberg, Deutschland
Präsidentschaft: Informelles Treffen
1908 - 1. Kongress : Salzburg, Österreich