Allgemeine Bedingungen für IPA-Forschungsstipendien

Bewilligungsschreiben und Bedingungen
1. Bei der Vergabe eines Forschungsstipendiums des Forschungsausschusses (RC) stellt die IPA der zuständigen Behörde ein Bewilligungsschreiben mit einer Kopie an den Principal Investigator aus. Das Letter of Grant besagt, dass die Vergabe diesen Allgemeinen Bedingungen für IPA RC-Zuschüsse unterliegt, und legt alle anderen mit dem Zuschuss verbundenen Bedingungen fest (die „Bedingungen“). Der Erhalt des Zuschusses bei der zuständigen Behörde gilt als Annahme des Zuschusses unter diesen Bedingungen.

Verantwortliche Behörde
2. Die zuständige Behörde wird im Letter of Grant genannt und ist die akademische Einrichtung, die psychoanalytische Gesellschaft oder eine andere solche Organisation, an die der Zuschuss vergeben wird. Die zuständige Behörde ist für die finanzielle Überwachung des Projekts und die Vorlage des Abschlussberichts verantwortlich (siehe unten). Der RC behält sich das Recht vor, für jedes genehmigte Projekt eine geeignete zuständige Behörde auszuwählen.

Principal Investigator
3. Der Principal Investigator wird im Letter of Grant genannt und ist für die Verwaltung des Projekts verantwortlich, einschließlich der Durchführung der Forschung, der Überwachung des Forschungspersonals, der Ausgaben des Zuschusses und der Verbindung mit der IPA. Es wird erwartet, dass der Principal Investigator mit dem RC zusammenarbeitet, um sicherzustellen, dass das Projekt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, indem er die im Rahmen des Zuschussprojekts erforderlichen Waren und Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigen Preisen beschafft. Ausübung der Qualitätskontrolle während der gesamten Projektdauer; und sicherzustellen, dass alle Berichte gemäß den Spezifikationen des RC und rechtzeitig erstellt werden.

Ausgaben des Zuschusses
4. Das Grant Letter enthält die maximal verfügbaren Beträge und stellt die Grenze für die Beteiligung des RC an dem Projekt dar.  
5. Die zuständige Behörde legt alle Ausgabenprognosen vor, die der RC während der Laufzeit des Zuschusses möglicherweise verlangt.
6. Die Gewährung eines Zuschusses kann mit schriftlicher Genehmigung des RC auf ein künftiges Kalenderjahr verschoben werden.
7. RC-Zuschüsse ermöglichen nicht den Kauf normaler Bürogeräte. Dies umfasst Standard-PCs, Laptops, Software und Peripheriegeräte, sofern keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen. Von der zuständigen Behörde oder dem Principal Investigator oder denjenigen, die an dem Projekt arbeiten, wird erwartet, dass sie solche Geräte bereitstellen. 
8. Die Ziele, der Umfang, das Design oder die Methoden des Projekts sind im genehmigten Vorschlag festgelegt, wobei alle Ergänzungen oder Änderungen, die vom RC im Letter of Grant festgelegt werden, erforderlich sind. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung des RC dürfen keine Änderungen daran vorgenommen werden. Alle zusätzlichen Arbeiten und / oder Verlängerungen des Zuschusses bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den RC. Die zuständige Behörde muss alle Mittel an den RC zurücksenden, die nicht für die im Bewilligungsschreiben angegebenen spezifischen Zwecke verwendet werden. 

Für Antragsteller mit Sitz in Großbritannien: Mehrwertsteuerstatus
9. Mit Wirkung vom 1. August 1994 ist die Forschung gemäß Punkt 1 (b) der Gruppe 6 gemäß Anhang 9 des Mehrwertsteuergesetzes 1994 von der Mehrwertsteuer befreit, wenn sie zwischen zwei oder mehr "förderfähigen Stellen" gemäß der Definition in Anmerkung 1 an die Gruppe geliefert wird. (Zu den förderfähigen Einrichtungen gehören Universitäten, Hochschulen für Weiterbildung, lokale Behörden usw.). Die IPA hat eine Bestätigung ihres Status als "berechtigte Stelle" erhalten. Eine zuständige Behörde mit dem Status einer berechtigten Stelle sollte der IPA auf Anfrage ein entsprechendes Zertifikat vorlegen. 

Werbung / öffentliche Anerkennung
10. Der RC wird die Vergabe des Zuschusses über geeignete Kanäle bekannt geben. Andere Werbung für das Projekt kann verteilt werden, aber die zuständige Behörde gibt keine Pressemitteilung heraus, es sei denn, der Text und der Zeitpunkt der Veröffentlichung wurden vom RC schriftlich genehmigt. Alle Ankündigungen oder sonstigen Werbemaßnahmen für den Zuschuss müssen eine Bestätigung der Quelle des Zuschusses enthalten. 
11. Die IPA muss in jeder Veröffentlichung (physisch oder elektronisch), die sich auf die im Rahmen des Zuschusses finanzierten Arbeiten stützt, angemessen gutgeschrieben werden.
12. Es wird erwartet, dass der Principal Investigator und die zuständige Behörde mit dem RC zusammenarbeiten, um die Ergebnisse der von ihm unterstützten Forschung unter den Bedingungen der kommerziellen Nutzung einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen (siehe unten). In Übereinstimmung mit der normalen akademischen Praxis wird der Principal Investigator aufgefordert, Arbeiten durch Zeitschriftenartikel, Beiträge auf Konferenzen und andere geeignete Mittel zu präsentieren, wobei die Quelle des Zuschusses gebührend anzuerkennen ist. Der Principal Investigator wird dem RC-Vorsitzenden mindestens eine Kopie aller aus dem Projekt resultierenden Veröffentlichungen zur Verfügung stellen.
13. Um die akademische Freiheit zu respektieren, finanziert die IPA unabhängige Forschergruppen für die Durchführung ihrer Arbeit, und die IPA selbst ist weder für den Inhalt noch für die Ergebnisse der von ihr finanzierten Forschungsarbeit verantwortlich. Der Principal Investigator wird daher sicherstellen, dass alle Veröffentlichungen, die sich aus dem Zuschuss ergeben, klarstellen, dass alle geäußerten Meinungen nur die Ansichten der Autoren widerspiegeln. Die IPA übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Schlussfolgerungen oder Meinungen, die in solchen Veröffentlichungen enthalten sind. 
14. Andere Verbreitungswege können Ausstellungen, Workshops, Seminare usw. sein, die dem Projekt oder einer Reihe verwandter Projekte gewidmet sind. Es wird erwartet, dass der Principal Investigator und das Forschungspersonal auf Ersuchen des RC solche Aktivitäten organisieren oder bei der Organisation unterstützen.  

Eigentum an den Ergebnissen
15. Das Eigentum an den Ergebnissen eines von der IPA gewährten Forschungsstipendiums liegt bei der zuständigen Behörde. Durch die Annahme eines Zuschusses unter diesen Bedingungen erklärt sich die zuständige Behörde jedoch damit einverstanden, der IPA eine bedingungslose Lizenz zur Nutzung der Forschung nach eigenem Ermessen zu erteilen. In den Fällen, in denen die IPA ein Mit- oder Teilfinanzierer eines Projekts ist, müssen die Parteien vor der Auszahlung des Zuschusses eine entsprechende schriftliche Vereinbarung über die Erteilung einer Lizenz zur Nutzung der Forschung (en) unterzeichnen. 

Projektberichte
16. Die Abschlussberichte (wissenschaftlich und steuerlich) sollten vom Principal Investigator und der zuständigen Behörde vorgelegt werden.  
17. Der wissenschaftliche Abschlussbericht wird vom Principal Investigator erstellt und vom RC gegebenenfalls mit externen Ratschlägen überprüft. Falls erforderlich, wird der Principal Investigator gebeten, Änderungen vorzunehmen. Der RC wird geeignete Schritte unternehmen, um alle neuen Berichte anzukündigen und zu veröffentlichen, und erwartet, dass der Principal Investigator bei dieser Aktivität zusammenarbeiten wird. Wenn der Abschlussbericht nicht rechtzeitig eingereicht wird, kann der Principal Investigator keinen weiteren Zuschuss im Rahmen des RC-Systems beantragen. In bestimmten Fällen kann die IPA zustimmen, veröffentlichte Artikel anstelle eines Abschlussberichts anzunehmen, dies muss jedoch schriftlich mit der IPA besprochen und vereinbart werden. Der Bericht sollte Informationen zu folgenden Punkten enthalten und etwa zwei Seiten umfassen:
a. Die ursprünglichen Ziele der Forschungsstudie.
b. Die Fortschritte der Studie, wenn der Bericht nicht der Abschlussbericht ist.
c. Listen Sie die zukünftigen Pläne auf, wenn der Bericht nicht der Abschlussbericht ist.
d. Die Ergebnisse der Studie, wenn der Bericht der Abschlussbericht ist.
e. Listen Sie die aus der Studie resultierenden Veröffentlichungen auf und stellen Sie PDF-Kopien aller dieser Veröffentlichungen bereit.
f. Einzelheiten zu den angefallenen Ausgaben, aus denen hervorgeht, wie die Zuschussmittel verwendet wurden.
Der Bericht sollte an Charles Fisher gesendet werden [E-Mail geschützt] und kopiert nach [E-Mail geschützt].
18. Der Finanzabschlussbericht wird von der zuständigen Behörde erstellt und vom RC überprüft. Wenn der Abschlussbericht nicht rechtzeitig eingereicht wird, wird der Ermittler der verantwortlichen Behörde von der Nominierung für die verantwortliche Behörde für einen weiteren Zuschuss im Rahmen des RC-Systems ausgeschlossen. Der Bericht sollte Informationen zu folgenden Punkten enthalten und nur etwa eine Seite lang sein:
a. Bestätigung, dass die Angaben im obigen Bericht des Principal Investigator korrekt sind.
b. Bestätigung, dass die zuständige Behörde alle Mittel an den RC zurücksendet, die nicht für die im Bewilligungsschreiben angegebenen spezifischen Zwecke verwendet wurden. 
Der Bericht sollte an Charles Fisher gesendet werden [E-Mail geschützt] und kopiert nach [E-Mail geschützt].
19. Der Principal Investigator stellt dem RC die Informationen zur Verfügung, die er anfordert, damit die Projektergebnisse in die IPA-Forschungsdatenbank auf seiner Website aufgenommen werden können. Klicken Sie hier.

Rechte an geistigem Eigentum
20. Zusätzlich zu Veröffentlichungen können die Ergebnisse eines Projekts Zusammenstellungen von Daten und Material in elektronischer Form enthalten. Diese müssen dem RC auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden, und in geeigneten Fällen sollten Vorkehrungen getroffen werden, um diese Daten in einem geeigneten Archiv abzulegen. Die zuständige Behörde muss außerdem alle im Projekt verwendeten Computerprogramme und / oder Systeme (gemäß den Bestimmungen einer Lizenz) aufbewahren und dem RC auf Anfrage zur Verfügung stellen.
21. Die Ergebnisse des Projekts können ein neues Gerät, Material oder Verfahren, kommerziell wertvolles Know-how und anderes geistiges Eigentum (einschließlich Computersoftware) umfassen. In solchen Fällen sollte der Principal Investigator die IPA über mögliche wertvolle Ergebnisse des Projekts informieren, auch wenn diese gemeinsam mit Personen erzielt wurden, die keine RC-Mittel erhalten haben. Eine Veröffentlichung oder sonstige Veröffentlichung solcher Ergebnisse darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung des RC nicht erfolgen.  

Kommerzielle Nutzung der Ergebnisse
22. Die IPA behält sich das Recht vor, zu bestimmen, ob und unter welchen Bedingungen die Ergebnisse kommerziell genutzt werden. Bei gemeinsam finanzierten Arbeiten wird die IPA die Bedingungen für die kommerzielle Nutzung mit den Finanzierungspartnern erörtern.
23. Wenn vereinbart ist, dass die zuständige Behörde die Ergebnisse selbst verwertet, werden die Bedingungen von der IPA festgelegt. Die Ergebnisse dürfen nicht kommerziell genutzt werden, bevor der Principal Investigator und / oder die zuständige Behörde diese Bedingungen akzeptiert haben. 
24. Der Principal Investigator und die zuständige Behörde stellen sicher, dass sie oder andere Personen, die an dem RC-finanzierten Projekt arbeiten, keine Verpflichtungen mit anderen Stellen eingehen, die mit den in diesen Bedingungen dargelegten Anforderungen nicht vereinbar oder unvereinbar sind. Der Principal Investigator benachrichtigt den RC zum frühestmöglichen Zeitpunkt über Verhandlungen mit einem Dritten, die dem Dritten Rechte oder Vorteile jeglicher Art in Bezug auf das RC-finanzierte Projekt gewähren, sowie über Vorschläge für eine Zusammenarbeit eines Dritten Projekt. 


Verstöße gegen diese Bedingungen
25. Verstöße gegen diese Bedingungen können dazu führen, dass keine weiteren Anträge im Rahmen des RC-Systems gestellt werden. Die zuständige Behörde stellt sicher, dass alle mit dem Projekt verbundenen Personen diese Bedingungen kennen und einhalten. Die Unkenntnis dieser Bedingungen wird nicht als Grund für einen Verstoß gegen diese Bedingungen akzeptiert.

Fortsetzung des Zuschusses
26. Wenn die zuständige Behörde am Ende des Zuschusszeitraums das Projekt fortsetzen möchte, wird dies normalerweise aus eigenen Mitteln erwartet. In Ausnahmefällen wird die IPA jedoch Anträge auf fortgesetzte Unterstützung prüfen. Diese sollten jedoch rechtzeitig eingereicht werden, um die Kontinuität der Arbeit und des Personals im Projekt sicherzustellen. Ein Entwurf eines wissenschaftlichen Abschlussberichts des vorliegenden Projekts sollte normalerweise dem Antrag beigefügt sein. 

Anfragen
Anfragen zu diesen Bedingungen oder zu Aspekten der Verfahren des Forschungsbeirats des IPA sind an Charles Fisher zu richten [E-Mail geschützt]  und kopiert nach [E-Mail geschützt].