Kindesmissbrauch, Erkennung und Behandlung
Sonntag 26th Januar 2020



Im ersten IPA-Webinar 2020 werden Mali Mann, Jennifer Davids und Vera Regina Fonseca über das sehr wichtige Thema Kindesmissbrauch diskutieren. 

Kindesmissbrauch in familiären und gesellschaftlichen Systemen
Mali Mann wird über die Aufdeckung und Behandlung missbrauchter Kinder und darüber sprechen, wie dies weltweit angegangen werden muss. Das Erkennen, Verhindern und Behandeln von Kindesmissbrauch und Vernachlässigung sind einige der wichtigsten Aspekte unserer Arbeit als Psychoanalytiker für Kinder und Jugendliche. Das Kind sollte vor allen Formen von Vernachlässigung, Grausamkeit und Ausbeutung geschützt werden. Darüber hinaus darf das Kind in keiner Form oder Form von Menschenhandel betroffen sein. 
Die generationsübergreifende und generationsübergreifende Übertragung von Traumata ist ein wichtiges Wissen, das unsere aktive therapeutische Intervention erfordert. 
Wir müssen in der Lage sein, jede kürzliche Handlung oder Unterlassung eines Elternteils oder einer Pflegeperson innerhalb eines Familiensystems zu erkennen, die zu ernsthaften körperlichen oder emotionalen Schäden, sexuellem Missbrauch oder Ausbeutung führt. Darüber hinaus müssen wir wissen, welche Handlung oder Unterlassung ein unmittelbares Risiko für schwerwiegende Schäden darstellt, um eine Interventionsstrategie zur Verhinderung solcher Handlungen zu planen. Papier herunterladen

Der Missbrauch von zu viel: Die Auswirkungen des digitalen Missbrauchs auf Kinder, Jugendliche und ihre Familien

Jennifer Davids wird sich damit befassen, wie der Zugang zu digitaler Kommunikation und Unterhaltung rund um die Uhr eine Form emotionalen Missbrauchs sein kann. Einige Eltern erlauben und fördern in gewissem Maße eine übermäßige Nutzung, und die Technologie und ihre verschiedenen Aspekte können zu einer Art Familienmitglied werden. Cyber-Mobbing ist sehr mächtig und junge Leute haben mir erzählt, wie sie das Gefühl haben, "sie [die Mobber] können dich jederzeit erreichen, es gibt kein Entrinnen". Es werden Falldarstellungen von schutzbedürftigen Kindern präsentiert, die über Technologie eine Suchtbeziehung eingehen. Es wird auf Untersuchungen zu den neurologischen Auswirkungen einer erweiterten Bildschirmnutzung verwiesen. Papier herunterladen

Kindesmissbrauch und Vernachlässigung durch die Regierung - die Rolle der Psychoanalytiker

Vera Regina Fonseca wird diskutieren, wie sich das Fehlen eines emotionalen Umfelds während der frühen Kindheit tief und nachhaltig auf die Entwicklung des Kindes auswirkt. Wenn die Betreuer nicht nur keine Sicherheit bieten, sondern auch das physische und / oder psychische Leiden der Kinder beeinträchtigen, wird der Kern des Selbst beschädigt, was den Weg für die generationsübergreifende Wiederholung des Traumas ebnet. Es liegt in der Verantwortung des Staates, den tödlichen Missbrauchskreis und seine Folgen zu durchbrechen. Wenn es eine solche Rolle leugnet, läuft die Verbreitung und Spirale von Gewalt frei. Wir erleben derzeit in Brasilien die Auflösung mehrerer Ausschüsse, die mit der Regulierung und Durchsetzung des Kinderschutzes verbunden sind. Als Psychoanalytiker haben wir die Pflicht, auf das katastrophale Ergebnis einer solchen Vernachlässigung aufmerksam zu machen. Papier herunterladen

Mali Mann, MD, FIPA - ist ein Psychiater und Psychoanalytiker für Erwachsene, Jugendliche und Kinder in der San Francisco Bay Area. Sie ist Psychoanalytikerin und Supervisorin für Kinderanalytik am San Francisco Center for Psychoanalysis. Derzeit ist sie Vorsitzende des IPA-Interkomitee-Projekts für Kindesmissbrauch. Sie war Vorsitzende des Nordamerikanischen Ausschusses für Kinder- und Jugendpsychoanalyse / und assoziiertes Mitglied des Ausschusses für Frauen- und Psychoanalyse (COWAP). Sie ist klinische Professorin an der Stanford University School of Medicine, Abteilung für Psychiatrie und Verhaltensforschung. Sie hat ein besonderes Interesse an psychoanalytischen Aspekten der assistierten Reproduktionstechnologie, Zwillingen, Adoption und globaler Gesundheit. Sie ist an der Flying Doctors Mission beteiligt. 




Jennifer Davids - ist Fellow der British Psychoanalytical Society. Sie lebt und arbeitet in Vollzeit in London. Jennifer ist eine Psychoanalytikerin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie ist eine leitende Analytikerin für die Psychoanalyse von Kindern und Jugendlichen. Ursprünglich am Anna Freud Center ausgebildet, arbeitete sie dann über 20 Jahre im klinischen und Lehrpersonal. Jennifer arbeitete auch im öffentlichen Sektor als Beraterin. Zu ihren besonderen Interessen zählen die Verbindungen zwischen Kinder- und Erwachsenenpsychoanalyse, adoptierten und betreuten Kindern sowie die Schnittstelle zwischen Politik und Psychoanalyse. 






Vera Regina Fonseca, MD, PhD - ist ein Ausbildungs- und Überwachungsanalyst der brasilianischen psychoanalytischen Gesellschaft von São Paulo (BPSSP). Sie ist derzeit die Ausbildungsleiterin des BPSSP und war dessen wissenschaftlicher Vorsitzender (2013-2016). Ihre Doktorarbeit konzentrierte sich auf interdisziplinäre Studien zu autistischen Störungen; Sie war Postdoktorandin in postpartalen Depressionen und der Entwicklung von Kindern. Sie arbeitet in privater Praxis als Kinderpsychoanalytikerin und als Psychoanalytikerin mit Kindern und Erwachsenen. Ihre Interessen sind Entwicklungspsychopathologie, Forschung und Politik. 





Wenn Sie nicht an der Live-Sitzung teilnehmen können, aber eine Aufzeichnung erhalten möchten, registrieren Sie sich bitte weiter. Nach Beendigung der Live-Sitzung wird Ihnen automatisch eine Aufzeichnung per E-Mail zugeschickt. 
 

Dear all, 

Vielen Dank für Ihre Teilnahme am Webinar der IPA: Kindesmissbrauch, Erkennung und Behandlung. Willkommen in der Diskussionsgruppe. 

Wir hoffen, dass Ihnen die Sitzung gefallen hat und Sie die Präsentationen nützlich fanden. Wenn Sie das Webinar erneut ansehen möchten, können Sie auf die Aufzeichnung auf dieser Seite zugreifen. 

Wenn Sie dies lesen, möchten Sie die in diesem Webinar angesprochenen Themen weiter diskutieren. 

Sie sind eingeladen, Ihre Kommentare, Fragen und Meinungen zu hinterlassen. Alle Kommentare werden moderiert und wir bitten alle Mitwirkenden, sich an unsere Community-Standards zu halten. Bitte beachten Sie, dass Sie sich anmelden können, um benachrichtigt zu werden, wenn neue Kommentare veröffentlicht wurden. Die Diskussion wird nach drei Monaten geschlossen. 

Mit freundlichen Grüßen. 
Silvia Wajnbuch - silviwaj@gmail.com 
IPA Webinar Koordinator und Moderator dieser Diskussionsgruppe

Kommentare

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu hinterlassen.

Geschrieben von:   Dra. Vera Regina Jardim Ribeiro Marcondes Fonseca
Geschrieben am:   2020-02-11 10:55 AM
Kommentare:   VERA REGINA FONSECA REFERENZEN:
IM INTERNET:
https://www1.folha.uol.com.br/cotidiano/2019/01/brasil-avanca-em-combate-a-abuso-infantil-mas-ainda-tem-falhas.shtml

https://noticias.uol.com.br/politica/ultimas-noticias/2019/12/12/gestao-bolsonaro-violou-36-vezes-programa-de-direitos-humanos-diz-conselho.htm?cmpid=copiaecola

https://noticias.uol.com.br/ultimas-noticias/agencia-estado/2019/12/16/233-menores-de-19-anos-sao-agredidos-por-dia.htm

https://noticias.uol.com.br/ultimas-noticias/agencia-estado/2019/12/16/233-menores-de-19-anos-sao-agredidos-por-dia.htm
ARTIKEL:
Barison, S. (2019) Eine Violência silenciosa do desmentido na situação traumática (Die Gewalt der Verleugnung im Trauma), die auf der Jornada der Grupo de Estudos de Psicanálise de São José do Rio Preto e Região (GEP) vorgestellt wurde: Múltiplas steht vor einer Violência. 19. Oktober 2019, São José do Rio Preto - São Paulo, Brasilien.

Barison, S. (2018) Sexueller Missbrauch: Verständnis von Ferenczi. Präsentiert auf der 13. Internationalen Sándor Ferenczi Konferenz: Ferenczi in unserer Zeit und eine Renaissance der Psychoanalyse, 3.-6. Mai 2018, Florenz - Italien.

Greif, D. (2010). Das Unerklärliche erklären: Ein Rückblick auf den Prolog zur Gewalt: Kindesmissbrauch, Dissoziation und Kriminalität, von Abby Stein, 2007, Analytic Press, 147 S. Contemp. Psychoanal., 46 (2): 272 & ndash; 279.

James, O. (2014). Emotionaler Kindesmissbrauch muss verboten werden - die Wissenschaft stützt unsere Instinkte. Anhang: Neue Wege in der Psychotherapie und relationalen Psychoanalyse, 8 (2): vii-x

Summit, R. (1992). Missbrauch des Kindesunterbringungssyndroms. Journal of Child Sexual Abuse, 1 (4): 153-163.

White, K. (2013). Das Unterbringungssyndrom für sexuellen Missbrauch von Kindern - 1983 Jahre später: Eine Einführung in die Republik des Artikels von Professor Roland Summit aus dem Jahr 7. Att: New Dir. in Psychother. Relat. Psychoanal., 2 (XNUMX): xi-xiii.











antworten
Geschrieben von:   Dra. Vera Regina Jardim Ribeiro Marcondes Fonseca
Geschrieben am:   2020-02-08 17:04 PM
Kommentare:   Frage: Glauben Sie, dass es einen Unterschied in der Geistesstrukturierung des Kindes in Bezug auf verschiedene Arten von Missbrauch, Sexualität, Gewalt oder Emotionen gibt?
Selbst wenn mehr Forschung zu diesem Thema erforderlich ist, würde ich sagen, dass eine der Folgen des Kindesmissbrauchs die Tendenz sein könnte, sich auf Beziehungen mit sadistisch-masochistischen Merkmalen einzulassen. Dies kann entweder in der Kindheit oder im Erwachsenenalter geschehen und mit der Art des erlittenen Missbrauchs zusammenhängen (z. B. mit frühzeitiger Erotisierung des sexuellen Missbrauchs), als ob sich der Wiederholungszwang als ein Weg manifestiert, die Erfahrung der Ohnmacht zu verarbeiten oder zu kontrollieren .
antworten
Geschrieben von:   Prof. Dr. med. Mali A. Mann
Geschrieben am:   2020-02-09 10:36 AM
Kommentare:   Dear all,
Es sollte mehr Forschung in der neurologischen Bildgebung und der Bildgebung des Gehirns geben, um die Auswirkungen verschiedener Arten von Missbrauch und Vernachlässigung auf die psychologische und neurokognitive Entwicklung zu unterscheiden. Die folgenden Forscher haben bedeutende Arbeiten durchgeführt. Bitte schauen Sie nach.
Kindesmisshandlung scheint die am meisten vermeidbare Ursache für psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen in den USA zu sein. Kindesmisshandlung und Vernachlässigung können zu Entwicklungsstörungen führen, die zu Verzögerungen, Defiziten oder Misserfolgen von Multisystemleistungen in Bezug auf motorische, emotionale, Verhaltens-, Sprach-, psychosoziale, soziale und kognitive Fähigkeiten führen (zur Übersicht siehe De Bellis, 2001). Es gibt Hinweise darauf, dass diese Störungen bis ins Erwachsenenalter andauern und von einer Dysregulation der neurobiologischen Stressreaktion begleitet werden (DeBellis & Thomas, 2003). Personen mit Kindesmisshandlungsanamnese zeigen häufiger ein mehrfaches Gesundheitsrisikoverhalten und schwerwiegende medizinische Erkrankungen (Felitti et al., 1998), weisen eine höhere Rate an psychiatrischen Beeinträchtigungen (Edwards, Holden, Felitti & Anda, 2003) und eine höhere medizinische Inanspruchnahme (Swenson) auf & Spratt, 1999; Walker et al., 1999), höhere Raten von Entwicklungsstörungen (Cicchetti & Lynch, 1995), Bindungsstörungen (Hanson & Spratt, 2000), höheres Risiko für Gewaltverbrechen (Deykin & Buka, 1997), Substanz Gebrauchsstörungen (De Bellis, 2002), mehr Probleme und Suspendierungen in der Schuldisziplin (Eckenrode, Laird & Doris, 1993), schlechte langfristige intellektuelle und akademische Leistungen (Perez & Widom, 1994) und eine höhere Wahrscheinlichkeit, Eltern im Teenageralter zu werden (Anda et al., 2002; Hillis et al., 2004). Trotz der Tatsache, dass sexuell missbrauchte Kinder unter nachteiligen Folgen leiden, gibt es nur wenige veröffentlichte Studien, die die entwicklungsbedingten und psychobiologischen Folgen sexuellen Missbrauchs untersuchen. Sexueller Missbrauch im Kindesalter ist stark mit dem Erleben mehrerer anderer Formen nachteiliger Kindheitserfahrungen verbunden (Dong, Anda, Dube, Giles & Felitti, 2003). Diese schlechten Entwicklungsergebnisse können durch eine Fehlregulation der biologischen Stresssysteme und eine nachteilige Entwicklung des Gehirns verursacht werden (De Bellis et al., 1994a; De Bellis et al., 1999b; De Bellis et al., 1999c; De Bellis et al., 2002b; De Bellis & Keshavan, 2003; De Bellis, Lefter, Trickett & Putnam, 1994b
antworten
Geschrieben von:   Dra. Vera Regina Jardim Ribeiro Marcondes Fonseca
Geschrieben am:   2020-02-08 16:55 PM
Kommentare:   FRAGE: Gibt es Forschungsdaten, die auf einen Erfolg bei Präventionsprogrammen hinweisen?
Es gibt viele Studien und Metaanalysen zum Thema Wirksamkeit von Präventionsprogrammen. Der Erfolg hängt sicherlich von lokalen Faktoren ab.
Eine dieser Studien kann erreicht werden unter:
https://www.rand.org/pubs/tools/TL145.html
Andere, die AUSTRALIEN-Programme betreffen: https://aifs.gov.au/cfca/publications/child-abuse-prevention-what-works-effectiveness-hom
Ich füge unter der Darstellung des Textes ein:
Der Zweck jedes Forschungsberichts der Kindesmissbrauchsprävention des National Child Protection Clearinghouse: Was funktioniert? Das Projekt soll die Forschung zur Wirksamkeit verschiedener Arten von Präventionsprogrammen gegen Kindesmisshandlung dokumentieren. Die Prävention von Kindesmissbrauch: Was funktioniert? Das Projekt basiert auf Forschungsarbeiten, die für das Papier Nr. 24 (Holzer, Higgins, Bromfield, Richardson & Higgins, 2006). Die in der Prävention von Kindesmissbrauch beschriebenen Programmtypen: Was funktioniert? Projekt sind: Elternbildungsprogramme; Hausbesuchsprogramme; persönliche Sicherheitsprogramme; Community-orientierte Programme (z. B. universelle Medienkampagnen); therapeutische Programme für Kinder; und Familienerhaltungsprogramme.
antworten
Geschrieben von:   Dra. Vera Regina Jardim Ribeiro Marcondes Fonseca
Geschrieben am:   2020-02-08 16:49 PM
Kommentare:   FRAGE VON Dr. Gaetano Pellegrini:
Wie definieren Sie "Missbrauch" in den verschiedenen Ländern? Welches ist der kulturelle Einfluss? Der emotionale Missbrauch wird nicht gewertet, nur der körperliche Missbrauch.
Dieser Punkt kann am Rande des Rasiermessers liegen: Einerseits besteht die Gefahr der körperlichen Unversehrtheit des Kindes, wenn man die Assimetrie zwischen Erwachsenen und Kindern berücksichtigt. Auf der anderen Seite könnten wir, wenn wir zu streng definieren, einige Eltern ohne Mittel lassen, um mit extremen Situationen umzugehen. Neben dem, was als „richtig“ angesehen wird, müssen wir uns auch mit einem solchen Dilemma befassen.
antworten
Geschrieben von:   Prof. Dr. med. Mali A. Mann
Geschrieben am:   2020-02-09 11:10 AM
Kommentare:   Kindesmisshandlung wird nach sozial anerkannten Normen definiert, die weitgehend von der Kultur bestimmt werden. Infolgedessen haben einige Einwanderer- und Flüchtlingsfamilien möglicherweise unterschiedliche Ansichten über Kindererziehung und Kindesmisshandlung, basierend auf den in ihrem Herkunftsland akzeptierten Praktiken im Vergleich zu den Ansichten westlicher Gesellschaften. Körperliche Bestrafung ist in vielen Ländern immer noch eine gängige und sozial verträgliche Praxis.
Es gibt eine Umfrage der Internationalen Gesellschaft zur Verhütung von Kindesmissbrauch und Vernachlässigung, die 2012 eine globale Umfrage unter informierten Personen durchführte. Obwohl körperliche Misshandlung (z. B. Schläge, Verbrennungen) und sexueller Missbrauch (z. B. Inzest, sexuelle Berührung) berücksichtigt wurden In fast allen Ländern (jeweils 97%) gaben nur 53% der Befragten an, dass körperliche Bestrafung in ihrem Land als missbräuchlich angesehen wurde. Andere Formen der Misshandlung wurden nicht unbedingt als missbräuchlich angesehen, wie z. B. emotionaler Missbrauch (90% in Amerika, 67% in Asien und 56% in Afrika), Exposition gegenüber Pornografie (100% in Amerika und 56% in Afrika).
Zeuge von Gewalt in der Partnerschaft (IPV) (90% in Amerika, 75% in Europa, 56% in Asien und 33% in Afrika).
Es gibt Länder, die weder nationale Gesetze oder Richtlinien zur Kindesmisshandlung haben, noch eine Regierungsbehörde identifizieren können, die beauftragt ist, auf Fälle von mutmaßlicher Kindesmisshandlung auf nationaler, staatlicher oder lokaler Ebene zu reagieren. In Ländern mit einem bestehenden Kinderhilfesystem könnten die Standards für Service, Betreuung und Intervention möglicherweise variieren.
Infolgedessen haben einige Einwanderer, Flüchtlinge, Flüchtlingsfamilien und Einwandererfamilien aus Ländern mit unterschiedlichen Gesetzen und Systemen gegenüber denen westlicher Länder möglicherweise keine Erfahrung oder kein Verständnis für das Wohlergehen, die Dienstleistungen oder die Behörden von Kindern. Dies kann durch eine Reihe von individuellen, familiären und systemischen Faktoren weiter verstärkt werden.
Unter vielen Herausforderungen sind sprachliche und kulturelle Barrieren bei neu eingewanderten Eltern und ihre Schwierigkeit, die Fachkräfte für Gesundheitsfürsorge und Kinderfürsorge des Gastlandes zu verstehen, viele Faktoren, die zu diesem komplexen Problem beitragen.
Mangelndes Bewusstsein, Verständnis oder mangelnde Übereinstimmung mit den Normen und Gesetzen des Gastlandes in Bezug auf die Kindererziehung können die Herausforderung erhöhen.
Ein weiteres wichtiges Thema ist das mangelnde Verständnis der Einwanderungspolitik, die die Opfer davon abhält, Hilfe zu suchen.
Sozioökonomischer Stress während der Umsiedlung, verursacht durch Armut, Wohnungsprobleme, soziale Isolation und Beschäftigungsprobleme, gehören zu vielen dieser Probleme. Diskriminierung in der Gemeinde oder am Arbeitsplatz kann ein zusätzlicher Faktor sein.
Ein weiterer Faktor ist das mangelnde Bewusstsein und der Zugang zu kulturspezifischen Dienstleistungen. Hindernisse für den Zugang zur Gesundheitsversorgung. Einige dieser Kulturen glauben, dass körperliche und geistige Gesundheitsprobleme in der Familie bleiben sollten und dass Schwierigkeiten innerhalb der Familie innerhalb der Familie behandelt werden sollten.
antworten
Geschrieben von:   Frau Rhoda Bawdekar
Geschrieben am:   2020-02-05 10:40 AM
Kommentare:   Antworten von Mali Mann:

1-Über elterlichen Missbrauch und die folgende Trennung sprechen …….

Reaktion: Eines unserer Behandlungsziele sollte dem missbrauchten Patienten helfen, den abgespaltenen Aspekt eines missbräuchlichen Elternteils in den gesünderen Teil zu integrieren.
Idealisierung ist eine der Abwehrmechanismen, die üblicherweise von dem missbrauchten Subjekt eingesetzt werden können. Die tiefgreifenden strukturellen Veränderungen und das große Wachstum in der Hand eines erfahrenen psychodynamisch orientierten Psychotherapeuten können trotz der Bereiche des Entwicklungsstillstands und des Entwicklungsdefizits des Patienten auftreten.
Das therapeutische Ziel kann erreicht werden, indem der Therapeut sich an die Bedürfnisse des Patienten anpasst und mehr Abhängigkeit zulässt, als normalerweise als angemessen erachtet wird.
Der zweite Teil der Frage hat damit zu tun, Teenagern zu helfen, keine Aggressionen zu zeigen.
Jugendliche neigen zu schweren emotionalen Umwälzungen und zum Ausleben. Missbrauchte Jugendliche haben ein höheres Risiko, ihre Aggression auszuleben.
Die Bedeutung der Früherkennung kann nicht genug betont werden.
Das missbrauchte Kind und der missbrauchte Jugendliche nehmen eine Schutzhaltung für die missbrauchenden Eltern ein. Es ist riskant für das Kind, den Missbrauch der missbrauchenden Eltern durch einen Missbrauch weitaus schlimmer zu machen. Außerdem denken missbrauchte Kinder nicht, dass sie Opfer geworden sind.

2-Zweitens hat man mit institutioneller Verantwortung zu tun… über Kongress-Treffpunkte und Hotels.
Das sind Neuigkeiten für mich.
Es tut mir leid zu sagen, dass ich diese Frage nicht ehrlich beantworten kann. Wenn diese Beobachtung die persönliche Erfahrung der Person war, die diese sehr wichtige Frage aufgeworfen hat, sollte sie in der Tat sehr ernst genommen werden.
Es ist bedauerlich, dass es passiert war.

3-Die dritte Frage scheint davon auszugehen, dass die Betonung des „missbrauchten Kindes“ das Opfer zu pathologischen macht.
Wie ich in meinem Vortrag sagte, ist Kindesmissbrauch jeder nicht zufällige körperliche und emotionale Schaden, der einem Kind von einem Elternteil oder einem anderen Betreuer absichtlich, absichtlich und aggressiv im Zorn zugefügt wird.
Wie Martin bemerkt hat: „Misshandlung von Kindern ist ein Spektrum. Körperverletzung, Vernachlässigung, ernährungsbedingte oder emotionale Vernachlässigung und Entbehrung sind Punkte in diesem Spektrum und überschneiden sich erheblich. Martin.HP hatte ein Buch über die Hilfe für das misshandelte Kind und seine Familie geschrieben. Bitte schau ihn an.
Ich frage mich, ob die Person, die diese Frage stellt, die Rolle der Provokation für die Hälfte des Kindes bedeutet.
Die Literatur impliziert, dass selbst normale Eltern ein besonders irritierendes oder schwieriges Kind missbrauchen können.
Martin erklärt, dass das aggressive Kind „die Vorstellung aufrechterhält, dass viele dieser Kinder Missbrauch von den normalsten Eltern einladen würden.
Es besteht die Frage, dass einige Kinder konstitutionell oder temperamentvoll so schwierig sind, dass einige Eltern übermäßige Maßnahmen ergreifen, um das Kind zu managen.

4- Die Person, die aus Ontario, Kanada, eine Frage zum Begriff der Meldepflicht gestellt hat …… ...
Wir können dies nicht in diesem Format weiter diskutieren. Es ist nicht so einfach, eine Schwarz-Weiß-Antwort zu finden. Ja, wir sollten uns melden. Wenn wir dies nicht tun, sollten wir uns schuldig machen oder uns schämen, wenn wir falsch handeln und uns nicht melden.
Es ist ziemlich offensichtlich, dass rechtlich eine Meldepflicht besteht. Ich fürchte, ich kann darauf nicht näher eingehen, da die Annahme zu bestehen scheint, dass ich daran erinnert werden soll, dass ich legal wissen sollte, dass ich Bericht erstatte. Es scheint eine weitere Annahme zu geben, als ob der Diskussionsteilnehmer gegen die Berichterstattung ist. Ich halte es für kontraproduktiv, die Frage auf dieser Plattform aufzugreifen. Tatsächlich ist diese Frage eine wichtige Frage, die ausreichend Zeit verdient, um sich der Idee der Berichterstattung und nicht der Berichterstattung zu widmen.
Vielleicht hätten Sie fragen können, ob es Fälle in der Grauzone gab, die aus nicht artikulierten Gründen nicht gemeldet wurden. Wenn ja, welche Faktoren haben dazu beigetragen?
Ich werde es gerne persönlich besprechen und meine E-Mail-Adresse und Telefonnummer werden aufgelistet.

antworten
Geschrieben von:   Dr. Gaetano Pellegrini
Geschrieben am:   2020-01-31 14:57 PM
Kommentare:   Ich möchte Sie fragen, wie Sie "Missbrauch" in den verschiedenen Ländern definieren.

Ich frage mich auch, welche kulturellen Einflüsse es gibt.

Wird der emotionale Missbrauch als körperlicher Missbrauch gewertet?

Vielen Dank
antworten
Geschrieben von:   Frau Jennifer Davids
Geschrieben am:   2020-02-07 14:23 PM
Kommentare:   Wie ich im Webinar sagte, wird emotionaler Missbrauch von den Sozialdiensten manchmal nicht geglaubt. Es gibt Kriterien für die Ermordung von Charakteren, die Projektion unerwünschter Aspekte des Täters in das Kind, verbale Gewalt usw., Vernachlässigung.
antworten
Geschrieben von:   Prof. Dr. med. Mali A. Mann
Geschrieben am:   2020-02-03 10:52 AM
Kommentare:   Ich muss die aufgeworfene Frage beantworten: "Wie definieren wir Kindesmissbrauch in verschiedenen Kulturen?"
Es gibt eine einheitliche Vereinbarung der World Heath Organization, dass im Idealfall alle Länder der Welt der Definition folgen und die notwendigen Änderungen vornehmen werden, die eintreten sollten, da dies eine Verletzung der Menschenrechte darstellt.
antworten
Geschrieben von:   Frau Jennifer Davids
Geschrieben am:   2020-02-07 14:21 PM
Kommentare:   Obwohl es eine allgemein anerkannte Definition von Kindesmissbrauch gibt, gibt es viele Arten von Missbrauch, von physischem über sexuellen bis hin zu emotionalem Missbrauch. In jüngerer Zeit geht es um digitalen Missbrauch - siehe mein Handout für ein Webinar. Es gibt auch rituellen Missbrauch - siehe Sinasons Arbeit. Ich würde sagen, Missbrauch bedeutet eine Verletzung von Rechten und Grenzen. Jennifer Davids London
Geschrieben von:   Prof. Dr. med. Mali A. Mann
Geschrieben am:   2020-02-03 10:48 AM
Kommentare:   Sowohl emotionaler als auch physischer, digitaler Missbrauch und Vernachlässigung sind schädlich, schädlich und schädlich für die Personen, die davon betroffen sind.
Wir sehen mit bloßem Auge keine emotionalen Narben in der Psychiatrie. Es bleibt dort wie ein Fremdkörper und anhaftende Erinnerungen tauchen im Verlauf der Therapie wieder auf.
Wir sollten genug wissen, wie man mit Traumata umgeht. Die PTBS-Symptomatik bleibt lange und für immer bestehen, bis mit Hilfe der Metallisierungstherapie und der schrittweisen transformativen Arbeit ein therapeutischer Gewinn erzielt wird.
In Bezug auf kulturelle Faktoren und wie sie die Definition von Kindesmissbrauch beeinflussen, gibt es eine Reihe von Literatur, die zeigen, was Westler als Kindesmissbrauch definieren, könnte eine Standardpraxis der Kindererziehung in anderen Kulturen sein.
Kinderarbeit, Kinderbraut, weibliche Genitalverstümmelung, sexuelle Initiation von Jungfrauen, Gewalt gegen Studentinnen, Kinderhandel, erzwungene Adoption und andere Arten von Praktiken sind Beispiele für Kindesmissbrauch. Diese Art von Praxis wird sanktioniert und nicht als kriminelle Aktivität gemeldet.
antworten
Geschrieben von:   Dr. Emily Bilman
Geschrieben am:   2020-02-26 18:15 PM
Kommentare:   Ich habe gerade eine nicht unterzeichnete Frage an Dr. Mann gestellt.
DR. Emily Bilman
Geschrieben von:   Dra. Valeria Nader
Geschrieben am:   2020-01-31 01:31 AM
Kommentare:   Liebe Diskussionsteilnehmer? Glauben Sie, dass wir Analysten etwas tun können, um Kindesmissbrauch zu verhindern? Danke dir. Valeria
Aktualisiert von:   Lic. Silvia Wajnbuch
Aktualisiert am:   2020-01-31 01:37 AM
antworten
Geschrieben von:   Frau Jennifer Davids
Geschrieben am:   2020-02-07 14:29 PM
Kommentare:   Ich denke, wir müssen über die Couch hinausgehen und über die Auswirkungen der Armut nachdenken. Wir wissen, dass es in armen Gemeinden mehr häuslichen Missbrauch und Kindesmissbrauch gibt.

Prävention Ich denke, Bildung und Unterstützung durch die Gemeinschaft sind von entscheidender Bedeutung. Solche Programme müssen auf kulturell sensible Weise entwickelt werden, um das Selbstwertgefühl und verschiedene Arten der Elternschaft anzugehen.

Die Rolle der Schulen und jedes Dritten kann, wie ich im Webinar sagte, entscheidend sein, um dem Kind oder Jugendlichen eine andere sichere Umgebung zu bieten, in der solche missbräuchlichen Erfahrungen offengelegt werden können.

Fonagys Konzept des epistemischen Vertrauens ist hier informativ.

In Bezug auf digitalen Missbrauch müssen wir uns der Auswirkungen der Bildschirmnutzung auf uns und der Suchtqualität des Internets sowie der unterschiedlichen Art der ungehemmten Art der digitalen Beziehung durch E-Mails, Texte, Instagram usw. bewusst werden.
antworten
Geschrieben von:   Prof. Dr. med. Mali A. Mann
Geschrieben am:   2020-02-03 10:32 AM
Kommentare:   Ja, ich glaube, wir können zuerst lernen, wie man Kindesmissbrauch und Vernachlässigung erkennt und unser psychoanalytisches Verständnis und unsere Einsicht nutzt, um sowohl missbrauchten als auch missbrauchenden Eltern und Einzelpersonen zu helfen, einen sich wiederholenden Zyklus zu heilen und auszubrechen.
Es gab Studien, in denen genauere Beobachtungen von Müttern und ihren Kindern gemacht wurden, die einen stärkeren Zusammenhang zwischen Missbrauch in der Kindheit und missbräuchlichem Elternteil festgestellt haben. In einer Umfrage unter solchen Studien kamen die Psychologen Joan Kaufman und Edward Zigler in Yale zu dem Schluss, dass 30% die beste Schätzung für die Rate sind, mit der der Missbrauch einer Generation in der nächsten wiederholt wird. Missbrauchsverweigerung ist weit verbreitet und führt später im Leben zu Problemen. Ein weiteres häufiges Thema, auf das wir achten müssen, hängt damit zusammen, dass das Opfer die verantwortliche Partei ist.
Wie viele andere psychiatrische Fachkräfte, medizinische und rechtliche Systeme, die auf missbrauchte Fälle stoßen, sind auch Psychoanalytiker nicht immun und spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufdeckung. Manchmal, wenn dies vollständig durch Beweise belegt ist, sollten wir dies den Sozialbehörden und den Justizbehörden melden.
antworten
Geschrieben von:   Dr. Emily Bilman
Geschrieben am:   2020-02-26 18:12 PM
Kommentare:   Vielen Dank, Prof. Mann, für Ihre evidenzbasierte Erklärung des Kindesmissbrauchs. Ich würde gerne wissen, ob es Studien darüber gegeben hat, was die schlimmen Folgen einer Abweichung bei Missbrauch bei Kindern über Generationen hinweg auslöst. Denken Sie, dass genetische Faktoren und das Trauma, das die Gene beeinflusst, für diese negative Übertragung im Zusammenhang mit Thanatos wichtig sind?
Geschrieben von:   Dra. Vera Regina Jardim Ribeiro Marcondes Fonseca
Geschrieben am:   2020-02-01 23:58 PM
Kommentare:   Um nur einige Möglichkeiten zu nennen, die ein Psychoanalytiker haben muss, um Kindesmissbrauch zu verhindern:
1-Teilnahme an interdisziplinären Treffen (entweder offen für Familien oder nur für Fachkräfte), Erläuterung unserer Ansicht über die Auswirkungen von Traumata auf die Entwicklung des Geistes und über das Potenzial für die Übertragung und Vermehrung schädlicher Wirkungen durch Gruppen und Generationen.
2-Erstellen von Lerngruppen zum Thema in unseren Gesellschaften.
3- Die Behandlung unserer Patienten (entweder Kinder oder Erwachsene) ist auch ein Schritt, um zu verhindern, dass sie selbst zu Missbrauchern werden.
antworten
Geschrieben von:   Frau Rhoda Bawdekar
Geschrieben am:   2020-01-30 15:02 PM
Kommentare:   Ich wollte fragen, wie das Wissen, das wir erworben haben
von den Auswirkungen des Holocaust auf die 2. Generation
kann uns bei der Lösung der generationsübergreifenden Konflikte helfen
bei Kindesmissbrauch? Gibt es Forschungsergebnisse in diesem Bereich?
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,
DR. Emily BILMAN
antworten
Geschrieben von:   Frau Jennifer Davids
Geschrieben am:   2020-02-07 14:37 PM
Kommentare:   Dies ist eine sehr wichtige und tiefgreifende Frage. Und ich denke, die Antwort ist bis zu einem gewissen Grad ja. Wir beginnen die Komplexität einer solchen Übertragung zu verstehen. Die Arbeit der Geister wird von Selma Fraiberg (G-Gastgeber im Kindergarten) und Haydee Faimberg beschrieben und formuliert. Letzterer hat ein Buch zu diesem Thema geschrieben, das ich empfehle: Das Teleskopieren der Generationen. Es geht jedoch nicht um Kinder- und Jugendpatienten an sich, sondern nur um Erwachsene. Möglicherweise gibt es Literatur aus Israel zu diesem Thema. Ich werde etwas recherchieren und sehen, ob etwas Relevantes auftaucht.
antworten
Geschrieben von:   Dr. Emily Bilman
Geschrieben am:   2020-02-26 18:33 PM
Kommentare:   Vielen Dank für den Literaturhinweis, Frau Davids. Bitte lassen Sie mich andere Bücher wissen, wenn Sie davon wissen. Ich interessiere mich besonders für die Übertragung zwischen den Generationen aufgrund des Einflusses des Bildungs- und Kulturhintergrunds der Familien und der Kinder, der ein wichtiger Faktor bei Kindesmissbrauch ist. In dieser Hinsicht kann der Missbrauch jedoch während einer ganzen Generation ruhen und dann in einer anderen gewalttätigeren Form erneut ausgelöst werden, die besser behandelt und gemeldet werden sollte, sobald er entdeckt wird. DR. Emily Bilman
Geschrieben von:   Prof. Dr. med. Mali A. Mann
Geschrieben am:   2020-01-31 01:36 AM
Kommentare:   Liebe Emily,
Sie werfen eine sehr wichtige Frage auf. Mir ist keine formelle Forschung bekannt, die derzeit durchgeführt wird. Ich glaube jedoch, dass die folgende Referenz für Sie nützlich sein könnte, um sie zu lesen.
Genealogy 2018, 2 (4), 49; https://doi.org/10.3390/genealogy2040049
Artikel
Transgenerationale Übertragung von Holocaust-Traumata und ihre Ausdrücke in der Literatur
von Bina Nir
Abteilung für Kommunikation, Akademische Hochschule von Emek Yezrael, Yezrael Valley 1930600, Israel
Eingegangen am 24. September 2018 / Akzeptiert am 14. November 2018 / Veröffentlicht am 19. November 2018
Download PDF
Abstract: Trauma ist ein zentrales Konzept in der Historiographie des Holocaust. Sowohl in der historiografischen als auch in der psychoanalytischen Forschung zu diesem Thema wird der Holocaust nicht als endliches Ereignis wahrgenommen, das in der Vergangenheit stattgefunden hat, sondern als ein Ereignis, das weiterhin besteht und die Familien der Überlebenden und das jüdische Volk betrifft. In den 1950er bis 1960er Jahren tauchten Beweise dafür auf, dass das Holocaust-Trauma nicht nur auf die Überlebenden selbst beschränkt war, sondern an die nächste Generation weitergegeben wurde, die nach dem Holocaust geboren und in seinem Schatten aufgewachsen war. Es ist möglich, die Auswirkungen des Aufwachsens im Schatten des Holocaust und der generationsübergreifenden Übertragung von Traumata in vielen Aspekten des Lebens von Kindern der zweiten Generation zu sehen. In diesem Artikel untersuche ich die Darstellungen dieser Symptome in David Grossmans Roman See Under: Love, der sich mit dem Thema Holocaust aus der Perspektive von Momik befasst, einem Kind von Holocaust-Überlebenden. Grossman lehrt uns, dass das Schreiben selbst das Potenzial hat, zu heilen. Er zeigt uns auch, dass jeder von uns sowohl Opfer als auch Angreifer enthält und dass unter bestimmten Umständen das „Nazi-Tier“ in jedem von uns erwachen kann.

Wenn ich ein anderes Forschungspapier finde, werde ich es sicher veröffentlichen.
Eine der Studien zeigt, dass 33% der Personen von der Wiederholung der Zyklen abbrechen, wenn eine individuelle Behandlung sowie ein Interventionsmodell mit mehreren Systemen angeboten werden.
Mit freundlichen Grüßen
Mali Mann, Vorsitzender des Interausschusses für Kindesmissbrauch / IPA

antworten
Geschrieben von:   Dr. Emily Bilman
Geschrieben am:   2020-02-26 19:20 PM
Kommentare:   Vielen Dank, Dr. Mann.
Geschrieben von:   Lic. Silvia Wajnbuch
Geschrieben am:   2020-01-29 19:57 PM
Kommentare:   Dear all,
Vielen Dank für Ihre Teilnahme am Webinar der IPA: Kindesmissbrauch, Erkennung und Behandlung. Willkommen in der Diskussionsgruppe.

Wir hoffen, dass Ihnen die Sitzung gefallen hat und Sie die Präsentationen nützlich fanden. Wenn Sie das Webinar erneut ansehen möchten, können Sie auf die Aufzeichnung auf dieser Seite zugreifen.

Wenn Sie dies lesen, möchten Sie die in diesem Webinar angesprochenen Themen weiter diskutieren.

Sie sind eingeladen, Ihre Kommentare, Fragen und Meinungen zu hinterlassen. Alle Kommentare werden moderiert und wir bitten alle Mitwirkenden, sich an unsere Community-Standards zu halten. Bitte beachten Sie, dass Sie sich anmelden können, um benachrichtigt zu werden, wenn neue Kommentare veröffentlicht wurden. Die Diskussion wird nach drei Monaten geschlossen.

Mit freundlichen Grüßen.
Silvia Wajnbuch - silviwaj@gmail.com
IPA Webinar Koordinator und Moderator dieser Diskussionsgruppe.

antworten

Neuer Kommentar:

Attachment: 
  

Kommentar bearbeiten:

Attachment:      Löschen
   

Abonnieren Sie die Kommentare auf der Seite:

Email:
Frequenz:
Abonnieren:
 
Möchten Sie Kommentare abonnieren / abbestellen? bitte klicken  hier