IPA-Buchveranstaltung: Webinar „Der erstaunliche jugendliche Umbruch in der Psychoanalyse“.
Samstag, 29. Juni | 4:5–30:XNUMX Uhr (Londoner Zeit)




Diese Buchveranstaltung bringt internationale Autoren zusammen, um Erkenntnisse aus ihrer theoretischen und klinischen Arbeit mit Jugendlichen auszutauschen. Dabei geht es um die unterschiedlichen psychopathologischen Reaktionen, die sie bei jugendlichen Patienten beobachten, und darum, wie diese in der Analyse verarbeitet werden können. 

Jedes Kapitel des Buches befasst sich mit einem bestimmten Thema und konzentriert sich auf die Darstellung der klinischen Realitäten, mit denen Psychoanalytiker bei der Behandlung von Jugendlichen mit unterschiedlichen Arten von Störungen auf der psychischen Ebene konfrontiert sind. Sie decken eine Reihe von Situationen und Perspektiven ab, darunter Diskussionen über mütterliche Gewalt, den erotischen Bereich, Selbstverstümmelung und sozialen Rückzug, wobei der Schwerpunkt auf Themen liegt, die heutige Jugendliche betreffen. Die Bündelung einer großen Bandbreite an Erfahrungen, Der erstaunliche jugendliche Umbruch in der Psychoanalyse präsentiert einen neuen Ansatz, der die Wirkung der Reaktionen bedeutender Objekte in den Sackgassen des narzisstischen Leidens wiederherstellt. Dieses Buch wird für alle psychoanalytischen und psychodynamischen Kliniker, die mit Jugendlichen arbeiten, von großem Interesse sein.


Das Buch Der erstaunliche jugendliche Umbruch in der Psychoanalyse ist für jeden klinischen Psychoanalytiker, der mit der Frage der Adoleszenz im 21. Jahrhundert konfrontiert ist, von großem Interesse. Aus verschiedenen Perspektiven stellen renommierte Psychoanalytiker der heutigen Jugend die psychoanalytischen Werkzeuge vor, die sie verwenden, wenn sie mit klinischen Situationen konfrontiert werden, die über die emotionalen Turbulenzen hinausgehen, die für diesen Lebensabschnitt zu erwarten sind.
Herausgegeben von Roosevelt Cassorla, Silvia Flechner. Klicken Sie hier für das Buch
Mitglieder und Kandidaten qualifizieren sich für a 30% Rabatt alle IPA-Bücher.



Moderatoren


François Ladame, MD
Psychoanalytiker und Psychiater, derzeit in Privatpraxis in Genf.
Lehranalytiker der Schweizerischen Psychoanalytischen Gesellschaft.
Ehemaliger Professor für Psychiatrie an der medizinischen Fakultät der Universität Genf und Leiter der Abteilung für Jugendliche und junge Erwachsene an der Psychiatrie der Universitätskliniken Genf. Ehemaliges Mitglied des IPA-Abgeordnetenhauses und des IPA-Vorstands. Zusammen mit Moses Laufer Mitbegründer des EPF Forum on Adolescent Psychoanalysis.
Letztes veröffentlichtes Buch: „Tous masos?“, Paris, Odile Jacob. 2022

Martin Gauthier, MD
Martin Gauthier MD ist Kinder- und Jugendpsychiater und Ausbildungsanalytiker in einer Privatpraxis in Montreal, Kanada. 35 Jahre lang behandelte er Kinder, Jugendliche und ihre Familien im Montreal Children's Hospital und lehrte an der McGill University. Er ist ehemaliger Präsident der Canadian Psychoanalytic Society und der Société psychanalytique de Montréal sowie ehemaliger nordamerikanischer Vertreter im Vorstand der International Psychoanalytic Association.



Dr. Mary Brady
Dr. Mary Brady ist eine in San Francisco praktizierende Psychoanalytikerin für Erwachsene und Kinder. An den Fakultäten des San Francisco Center for Psychoanalysis und des Psychoanalytic Institute of Northern California erhielt sie für ihr Schreiben den Roughton Award der American Psychoanalytic Association. Ihr Buch „Psychoanalysis with Adolescents and Children: Learning to Surf“ erscheint demnächst bei Routledge. Sie ist Herausgeberin von Braving the Erotic Field in the Treatment of Children and Adolescents (Routledge, 2022). Sie ist außerdem Autorin von „Analytic Engagements with Adolescents“ und „The Body in Adoleszenz“ (Routledge 2018 bzw. 2016). Sie ist nordamerikanische Co-Vorsitzende des Ausschusses für Kinder- und Jugendpsychoanalyse (COCAP) der IPA und leitet seit einem Jahrzehnt eine Psychoanalyse- und Filmgruppe.

Thomas Marcacci
Lebt und arbeitet in Bologna. Psychoanalytischer Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche und ordentliches Mitglied der IPA. Arbeitet hauptberuflich in einer Privatpraxis als Psychoanalytikerin.
Im Jahr 2017 eröffnete er eine psychoanalytische Klinik in Bologna, Centro Evo, wo er ein Team aus Psychoanalytikern, Psychiatern und Pädagogen koordiniert, mit dem Ziel, psychische Leiden während der gesamten Lebensspanne des Einzelnen zu untersuchen und zu heilen.
Seit 2019 ist er IPSO Editor Elect und setzt sich dafür ein, den Wert der Erfahrungen der Kandidaten zu verbreiten und damit auch die gesamte psychoanalytische Gemeinschaft zu fördern.

Nergis Güleç
Nergis Güleç ist ein IPA-Psychoanalytiker für Erwachsene, Kinder und Jugendliche in privater Praxis in Istanbul-Türkiye. Sie ist Mitglied und ehemalige Präsidentin der Istanbul Psychoanalytical Association. Sie ist Gründerin und ehemaliges Vorstandsmitglied der İstanbul Child and Adolescent Psychoanalytical Psychotherapy Association (İCEPPD), die der EFPP (European Federation for Psychoanalytical Psychotherapy) angeschlossen ist.
Sie ist eine von der EFPP (European Federation for Psychoanalytical Psychotherapy) akkreditierte psychoanalytische Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche. Sie ist Generalsekretärin der European Psychoanalytical Federation (EPF).
Sie ist Mitglied des IPA-Publikationsausschusses. Sie ist Mitherausgeberin des Buches „Bebeği Anlamak. Ailesi içinde bebeği gözlemlemek“ („Das Baby verstehen. Beobachtung des Säuglings in der Familie“), das 2016 im Bağlam-Verlag veröffentlicht wurde.

Moderatorin und Vorsitzende des Publikationsausschusses – Dr. Silvia Flechner
Silvia Flechner ist IPA-Vollmitglied. Mitglied der Uruguayischen Psychoanalytischen Vereinigung. Vorsitzender des Publikationsausschusses.





Moderator - Rafael Mondzrak
Er ist Arzt, Psychiater und Psychotherapeut. Derzeit als psychoanalytischer Psychotherapeut und klinischer Psychiater in einer Privatpraxis in Porto Alegre, Brasilien, tätig.   
Kandidat am Institut der Psychoanalytischen Gesellschaft von Porto Alegre (SPPA).